Additive Fertigung

Sichere Rückgewinnung von gefährlichen Pulvern

Nach dem additiven Fertigungsprozess ist es wichtig, die Rückstände von Metallpulver, die nach dem Arbeitszyklus zurückbleiben, zu entfernen, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden und die Qualität der Produkte zu sichern.  

 

 

Im additiven Herstellungsprozess werden explosive Pulver, wie Aluminium, Titan, Kobalt-Chrom, etc. verwendet. Diese Materialien sind gefährlich, weil sie eine geringe Auslöseenergie haben und explodieren können. Deshalb haben wir ein spezielles Sortiment für diesen Bereich entwickelt. Es handelt sich um ATEX-zertifizierte Industriesauger, die mit einem speziellen Tauchabscheiderbehälter ausgestattet sind. Das Pulver wird direkt im Behälter gesammelt und in Mineralöl eingetaucht, um es zu neutralisieren.

 

Auf diese Weise gewährleisten wir absolute Sicherheit für Ihr Unternehmen und die Bediener.

Vorteile:

 

  • Absolute Sicherheit
  • Vermeidung von Kreuzkontamination
  • Höchste Qualität der Produkte

 

Entdecken Sie das Produktsortiment