27. JANUAR 2015

Starke Strukturen für nachhaltiges Wachstum

Mit dem Start ins neue Jahr stellt sich die Handelsorganisation von Nilfisk-ALTO, eine Marke des Reinigungsgeräteherstellers Nilfisk-Advance GmbH, neu auf.

Zu den größten Veränderungen, die ab 1. Januar 2015 in Kraft getreten sind, gehört die Umstrukturierung der drei heterogenen Vertriebsgebiete in zwei gleich große Zonen. Im Zuge dessen betreuen die Außendienstmitarbeiter der Regionen Süd und Nord das ehemals eigenständige Gebiet West mit. Die Vertriebsleiter Reiner Zenke (Süd) und Olaf Fehnders (Nord) berichten an den Nilfisk-ALTO Ver-triebsleiter Deutschland Bernd Wulf. Regionale Veränderungen wurden auch im Bereich Key-Account-Management des Reinigungsgeräteherstellers realisiert. Anstatt bundesweit zu agieren, fokussieren sich die zuständigen Mitarbeiter künftig deutlich intensiver auf einzelne Gebiete, um den vor Ort herrschenden Kundenanforderungen noch effizienter als bislang gerecht zu werden.


Eine zusätzliche Neuausrichtung konzentriert sich auf das stark wachsende End-verbrauchergeschäft von Nilfisk-ALTO. So wird Frank Büscher, Verkaufsleiter des Consumer-Bereichs, mit einem deutlich vergrößerten Team an Außendienstmitarbeitern am deutschsprachigen Markt aktiv sein. Zwei neu geschaffene Stabsstellen verstärken last but not least die Kunden- und Prozessorientierung des Unternehmens – zum einen im Bereich E-Commerce, zum anderen im Business Development. „Wir sind uns sicher, dass die neuen Handelsstrukturen innerhalb der Nilfisk-ALTO Markenorganisation dazu beitragen werden, noch wirksamer am Markt auftreten zu können. Unser erfolgreiches Wachstum der vergangenen Jahre wird dadurch einen zusätzlichen, kräftigen Schub erhalten“, so Bernd Wulf, Nilfisk-ALTO Vertriebsleiter Deutschland. Von der Umstrukturierung ausgenommen ist der Bereich CarWash, der unverändert unter der Leitung von Rafael Jennewein am Markt agiert.

 

Den kompletten Pressetext finden Sie unter:

NIL-Orga-final.pdfNIL-Orga-final.pdf