27. JANUAR 2011

Nilfisk-CFM und Ringler – Kompetenz gezielt vereint

Mit Joachim Ringler (46) konnte der Rellinger Reinigungsspezialist Nilfisk einen absoluten Experten für Industriesauger und industrielle Absaugtechnik für sich gewinnen. Ringler ist ehemaliger Geschäftsführer der Bernhard Ringler Apparatebau GmbH, die seit September 2010 zur Kärcher Group gehört. Als Industrievertretung vertreibt der ausgewiesene Branchenkenner seit Januar 2011 unter der eigenen Firmierung „Joachim Ringler Absaug- und Reinigungssysteme“ die Marke Nilfisk-CFM exklusiv in der Region Stuttgart. Zudem bedient Ringler als Fachhändler den gesamten deutschen Markt mit den Produkten der Absaugtechnik, die das Nilfisk-CFM Portfolio bietet. „Joachim Ringler ist mit seinem tiefgreifenden Know-how eine besondere Bereicherung für den Geschäftsbereich Nilfisk der Nilfisk-Advance AG. Vertriebsprofis, die wie er die Kenntnisse zu Industriesaugern von der Pike auf erlangt haben, sind eine absolute Seltenheit. Umso mehr freuen wir uns, dass ihn unser Angebot überzeugt hat“, so Ingo von Witzenhausen, Vertriebsdirektor von Nilfisk-CFM.

Mit dieser Erweiterung des Vertriebsteams untermauert Nilfisk seine Positionierung als Technologieführer und Branchenprofi. Der Ausbau der Wissens- und Erfahrungsbasis soll die vertrieblichen Erfolge zukünftig weiter steigern. Bereits von Kindesbeinen an sammelte Joachim Ringler Expertise im familieneigenen Betrieb für Industriesauganlagen und Absauggeräte in Waldstetten. Diese konnte er in den letzten Jahren für die unterschiedlichsten Segmente der verarbeitenden Industrie kontinuierlich ausbauen. Bis 2008 war Joachim Ringler Geschäftsführer der Bernhard Ringler Apparatebau GmbH und hier für die Bereiche Technik und Vertrieb zuständig. 2010 wurde das Unternehmen von der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG gekauft.

Nilfisk

Geschäftsbereich der Nilfisk-Advance AG

Nilfisk in Rellingen bei Hamburg ist ein Geschäftsbereich der Nilfisk-Advance AG. Diese gehört zur Nilfisk-Advance A/S. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brøndby, Dänemark. Nilfisk-Advance entwickelt seit mehr als 100 Jahren Reinigungsgeräte und zählt zu den weltweit größten Anbietern professioneller Reinigungstechnik mit einem Umsatz von 690 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2009 und über 4.800 Mitarbeitern. Es bestehen Produktionsstätten in Dänemark, Deutschland, Ungarn, Singapur, China, Italien, Mexiko und den USA. Über eigene Vertriebsniederlassungen und ein flächendeckendes Händlernetz ist das Unternehmen in über 135 Ländern der Welt und auf allen fünf Kontinenten vertreten.

Nilfisk-Advance AG

In Deutschland vereint die Nilfisk-Advance AG im Geschäftsbereich Nilfisk die beiden Marken Nilfisk professional und Nilfisk-CFM und bedient vornehmlich im Direktvertrieb Kunden aus den Bereichen Gebäudereinigung, Industrie, Institutionen und Kommunen. Die Produktpalette von Nilfisk professional beinhaltet Poliermaschinen, Kombi-Maschinen (Kehren, Scheuern, Saugen), Gewerbesauger und Scheuersaugmaschinen, Einscheiben- und Kehrmaschinen sowie Straßenkehrmaschinen. Die Marke Nilfisk-CFM bedient mit innovativen industriellen Mobil- und Zentralsauganlagen anspruchsvollste Branchen. Dazu gehören die Metall-, Elektronik- und Verpackungsindustrie, der Maschinenbau sowie die Bereiche Pharma, Chemie und Nahrungsmittel.

Die komplette Pressemeldung finden Sie hier zum Download.