2. NOVEMBER 2010

Technologiemaßstäbe in der Hochdruckreinigung

Mit den neuen Heißwasser Hochdruckreinigern NEPTUNE 4 FA, NEPTUNE 5 FA und NEPTUNE 7 FA setzt der Bellenberger Reinigungsspezialist Nilfisk-ALTO technologische Maßstäbe. Die neue oszillierende Taumelscheibenpumpe der FA-Familienmitglieder NEPTUNE 4 und 5 verlängert die Lebensdauer bei gleichzeitig sinkenden Reinigungskosten. Je nach Modell wird ein Arbeitsdruck von 165 bis 210 bar erreicht, die Wasserleistung liegt zwischen 820 und 1.110 Litern in der Stunde. Die C3-Hochleistungspumpe des NEPTUNE 7 FA kann diese Reinigungskraft noch steigern und beseitigt mit bis zu 1.260 Litern Wasser in der Stunde selbst hartnäckigsten Schmutz bei geringer Geräuschentwicklung. Ebenfalls neu ist die integrierte flussgesteuerte Aktivierung des Motors. Im Gegensatz zu marktüblichen Maschinen werden die Start- und Stopp-Impulse durch den Wasserstrom gesteuert, nicht durch den Pumpendruck. Das Ergebnis: Die Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Maschinen steigt stark an. Darüber hinaus ist die gesamte FA-Familie mit der Wärmetauscher-Technologie von Nilfisk-ALTO ausgestattet.

Bei der Konzeption der Heißwasser Hochdruckreiniger Familie NEPTUNE FA wurden die Mittelklassemodelle 4 und 5 mit der NA5H-Pumpentechnik ausgestattet. Die neue Pumpengeneration verbindet das Prinzip des langsam laufenden, luftgekühlten Motors (1.450 Umdrehungen in der Minute) mit einer neuartigen Taumelscheibenpumpe. Diese arbeitet mit drei abrieb- und verschleißfesten Keramikkolben, wobei ein Pumpenkopf aus Messing sowie verstärkte Zylinderköpfe die Lebensdauer verlängern. Eine oszillierende Taumelscheibe verringert die Reibung an den Kolbenböden und sorgt für sinkende Kosten bei der Wartung und Instandsetzung. In der oberen Leistungsklasse arbeitet die Hochleistungspumpe C3 des NEPTUNE 7 FA mit vier Keramikkolben. Die Drehzahl des Motors beträgt dabei ebenfalls 1.450 Umdrehungen in der Minute.

 

 

 

Die komplette Pressemeldung finden Sie hier zum Download.