9. JUNI 2010

Effizienz und Ergonomie in perfekter Symbiose

Mit dem neuen Zubehörkonzept Ergo 2000 setzt der Bellenberger Reinigungsspezialist Nilfisk-ALTO Standards in Sachen Bedienerfreundlichkeit. Die verbesserte Gestaltung der neuen Sprühausrüstung Ergo 2000 optimiert die Körperhaltung des Anwenders während der Hochdruckreinigung und verringert die Belastung für Hand und Finger auf ein Minimum.

 

Das neue Zubehörkonzept Ergo 2000 eignet sich sowohl zur Kalt- als auch zur Heißwasser-Hochdruckreinigung und vereint die bekannte Service-Freundlichkeit und Haltbarkeit der Nilfisk-ALTO Produkte mit optimaler Ergonomie.

 

Der gummierte 2K-Handgriff am Abzugsbügel der neuen Ergo 2000 Sprühpistole erhöht den Anwenderkomfort und senkt gleichzeitig die Übertragung der Vibrationen auf die Hand. Verminderte Abzugs- und Haltekräfte erleichtern es, den Abzugshebel zu drücken beziehungsweise zu halten, so dass die Gesamtbelastung der Finger stark abnimmt. Hinzu kommt der neue VarioPress-Abzugshebel für die individuelle Regulierung von Wasserleistung und Druck während der Reinigungsarbeit. Die Bedienung der neuen Funktion ist von beiden Seiten möglich, was Rechts- und Linkshänder gleichermaßen die Reinigung erleichtert. Und nicht zuletzt: Mithilfe der neuen Schnellschlusskupplung lässt sich das Zubehör mit wenigen Handgriffen austauschen.

 

Große Auswahl für verbesserte Reinigungsleistung

Auch die neue Gestaltung der Ergo 2000 Strahlrohe gewährleistet eine verbesserte Handhabung. Das Sortiment umfasst folgende Modelle: Universal Plus, Flexopower Plus, Tornado Plus, TurboHammer Plus und Powerspeed Vario Plus. Die patentierte Tornado Plus-Düse gehört dabei zur Serienausstattung der Strahlrohe. Die Düsengeometrie sorgt für einen konzentrierteren Wasserstrahl und weniger Streuung. Die separaten Düsen für Hoch- und Niederdruck gewährleisten darüber hinaus einen optimalen Schwemmeffekt. Das Ergebnis: Die Reinigungswirkung verbessert sich um bis zu 75 Prozent im Vergleich zu einer Standarddüse.

 

 

Den Pressetext zum Download finden Sie hier.