18. NOVEMBER 2014

Bildungsförderung durch „Erleben“

Bildungsförderung durch „Erleben“
Nilfisk-Advance nimmt Schüler auf Entdeckungsreise nach Ungarn mit

Kontinuierliche Aus- und Weiterbildung sind bei Nilfisk-Advance fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Deshalb macht sich der weltweit renommierte Reinigungsgerätehersteller auch in seiner Region für die aktive Wissensförderung von Schülerinnen und Schülern stark. Im Juli 2014 profitierte vor allem die 12. Klasse des Ulmer Friedrich-List-Gymnasiums von diesem Engagement. Im Rahmen einer siebentägigen Studienfahrt nach Budapest lud das Bellenberger Unternehmen die 40 Schülerinnen und Schüler an seinen Produktionsstandort im ungarischen Szigetszentmiklós ein.

Zur Einstimmung auf die Besichtigung stellte Steffen Glöckler, Marketingleiter der Nilfisk-Advance GmbH, das Unternehmen auf einer Informationsveranstal-tung des Friedrich-List-Gymnasiums Anfang Juli vor. Hierbei wurden unter anderem die Chancen und Risiken eines Produktionsstandortes im Ausland erläutert.

Auf große Fahrt nach Budapest ging es bereits kurze Zeit später. Am Ende der Sommerreise stand das Produktionswerk im nahegelegenen Szigetszentmiklós auf dem Plan. Nach der Vorstellung des Unternehmens lud der Reinigungsgerätespezialist seine jungen Gäste zu einer Werksbesichtigung ein und gab tiefe Einblicke in die Produktherstellung. Im Zuge dessen informierte sich die Klasse über modernste Fertigungsmethoden von Kehrmaschinen, Mitgänger-Scheuersaugmaschinen, zentralen Haussauganlagen sowie Industrie- und Gewerbesaugern. Bei der anschließenden Diskussionsrunde konnten die Gymnasiasten ihr Wissen über die Führung eines Betriebs erweitern.

Den kompletten Pressetext finden Sie hier zum Downlaod.